Allgemein

Schönebeker Solecup 2018

Am 18.05 absolvierte das JenJavelin Team des LC Jena eV bei dem 13. Schönebecker Solecup einen weiteren Wettkampf der Saison. Bei recht kühlen Temperaturen konnten die Athleten jedoch die Leistungen der vorausgegangenen Wettkämpfe wieder bestätigen. Eine herausragende Leistung erzielte dabei Katharina Müller (WJU18) mit ihrem Wurf über 49.78m. Diese Weite ist zugleich Normerfüllung für die U18 EM in Györ (49.50) und die Tagesbestweite der U18. In der WJU20 konnte Marie Bertl erneut die DM-Norm (44m) mit 45.46m bestätigen. Sarah Linke, ebenfalls WJU20, konnte sich mit 41.44m wieder ein wenig steigern. Die Jungs von Trainer Harro Schwuchow zeigten erneut ihre Stärke. Tom Pabst (MJU18) warf den 700g schweren Speer auf 66.25m. Maurice Voigt (MJU20) konnte den Männerspeer auf 66.27m werfen und sicherte sich den 2.Platz. Damit haben beide wiederholt die DM-Norm bestätigt und zur Norm für die U18 EM und U20 WM (Norm: 69m) fehlt auch nicht mehr viel. Unser Olympiasieger Thomas Röhler konnte aus verkürzten Anlauf 85.88m werfen. Er musste nur Weltmeister Johannes Vetter mit 86.96m den Vortritt lassen.

 

Der nächste Wettkampf steht für das Team am 25.05/26.05 bei den Halleschen Werfertagen und für Thomas am 26.05 in Eugene/USA bei der Diamond League wieder an. Bis dahin wird weiter fleißig trainiert.

An alle Athleten und auch Trainer Glückwunsch! Wir kommen gerne zurück nach Schönebeck.