Blog

Freie Trainingsplätze im Oktober – Register Now

Wir freuen uns, vom 22. bis 26. Oktober im JenJavelin Trainingscenter 3 offene Trainingsplätze anbieten zu können! Registrieren Sie sich noch heute unter info@jenjavelin.com

Unterkunft und Verpflegung können auf Anfrage und auf Basis der individuellen Reisedetails arrangiert werden.

Thomas Röhler wird Europameister

In einem spannenden Finale holt Thomas Röhler im Olympiastadion das heiß umkämpfte Speerwurfgold nach Jena! Andreas Hofmann und Magnus Kirt belegen die Plätze 2 und 3.

Maurice Voigt holt Bronze bei u20WM

Mit neuer Bestleistung holt Maurice Voigt in Tampere die Bronzemedaille. Spektakulär und gekonnt zugleich schleuderte der Athlet unseres Teams das  800g Gerät auf 73,44m. Als 16. der Meldeliste angereist eine enorme Leistung die jeden Respekt verdient! 

Maurice Voigt wirft WM-Norm

Am ersten Tag der Halleschen Werfertage konnte Maurice Voigt die erste internationale Norm der Saison des JenJavelin Teams des LC Jena werfen. Neben Thomas Röhler, welcher bereits den Standard für die EM in Berlin mehrfach überbot ist Voigt nun auch auf dem Sprung in die junge Weltelite.

Maurice Voigt wirft WM-Norm

Die Wurfbedingungen waren um einiges besser als in Schönebeck. Maurice Voigt startete bereits mit starken Weiten in den Wettkampf. In seinem letzten Versuch gelang es ihm dann, die 70m Marke zu überbieten. 70.09m bedeuteten Rang 2 zwei im international besetzten Feld der männlichen u20. Gleichzeitig erfüllte er damit die Norm für die U20 WM in Tampere.(10.-15.07.2018) https://www.iaaf.org/competitions/iaaf-world-u20-championships

Nun warten wir gespannt auf die kommenden Wettkämpfe. Vielleicht kann bereits am 08.06. beim Anhalt 2018 in Dessau das Ticket nach Tampere endgültig gesichert werden. Jugend Bundestrainer Ralf Wollbrück wird seine Entscheidung über den WM Kader traditionell nach der Junioren Gala in Mannheim am 23./24. Juni bekannt geben.

In der weiblichen U20 konnten sich Marie Bertl und Sarah Linke ebenfalls gut verkaufen. Bertl schaffte es mit 45.45m in den Endkampf und konnte dort mit zwei weiteren 45m Würfen ihre Leistung bestätigen. Sie erreichte Rang 8. Sarah Linke belegte mit 40.75m den 12. Platz. Tom Pabst, der am Sonntag in der u18 startete erwischte nach zuletzt vielversprechenden Leistungen in Halle keinen glücklichen Versuch und wird beim kommenden Wettkampf in Dessau die Norm für die u18 EM in Györ angreifen.

Schönebeker Solecup 2018

Am 18.05 absolvierte das JenJavelin Team des LC Jena eV bei dem 13. Schönebecker Solecup einen weiteren Wettkampf der Saison. Bei recht kühlen Temperaturen konnten die Athleten jedoch die Leistungen der vorausgegangenen Wettkämpfe wieder bestätigen. Eine herausragende Leistung erzielte dabei Katharina Müller (WJU18) mit ihrem Wurf über 49.78m. Diese Weite ist zugleich Normerfüllung für die U18 EM in Györ (49.50) und die Tagesbestweite der U18. In der WJU20 konnte Marie Bertl erneut die DM-Norm (44m) mit 45.46m bestätigen. Sarah Linke, ebenfalls WJU20, konnte sich mit 41.44m wieder ein wenig steigern. Die Jungs von Trainer Harro Schwuchow zeigten erneut ihre Stärke. Tom Pabst (MJU18) warf den 700g schweren Speer auf 66.25m. Maurice Voigt (MJU20) konnte den Männerspeer auf 66.27m werfen und sicherte sich den 2.Platz. Damit haben beide wiederholt die DM-Norm bestätigt und zur Norm für die U18 EM und U20 WM (Norm: 69m) fehlt auch nicht mehr viel. Unser Olympiasieger Thomas Röhler konnte aus verkürzten Anlauf 85.88m werfen. Er musste nur Weltmeister Johannes Vetter mit 86.96m den Vortritt lassen.

 

Der nächste Wettkampf steht für das Team am 25.05/26.05 bei den Halleschen Werfertagen und für Thomas am 26.05 in Eugene/USA bei der Diamond League wieder an. Bis dahin wird weiter fleißig trainiert.

An alle Athleten und auch Trainer Glückwunsch! Wir kommen gerne zurück nach Schönebeck.

Internationales Speerwurf Festival 2018

Internationales Trainingslager mit Joe und Emma

Großbritannien in Jena

Vom 06-12. Januar haben uns Emma Hamplett und Joe Harris von der britischen Talenteschmiede Loughborough für einen Trainingsaufenthalt besucht. Neben sasiontypischen Inhalten im Kraft- und Stabilitätstraining haben die beiden gemeinsam mit Harro Schwuchow an wichtigen Aspekten der Wurftechnik gefeilt.

„Das ist alles so familiär“

Unsere beiden Gäste kommen aus einer schier perfekten Trainingsumgebung, wie Thomas Röhler Anfang Dezember aus Loughborough berichtete. Doch irgendwas ist anders in Jena, es sei der Spirit und das Team welches diesen Ort so speziell mache, sagt Emma im Kurzinterview mit JenJavelin.

Wir wünschen beiden Atheten alles gute bei der bevorstehenden Commonwealth Games Quifikation und freuen uns schon auf das nächste Treffen in Jena – dann im Sommer um gemeinsam Speere zu werfen.


 

Baubeginn der neuen Anlaufbahn am Wurfzentrum

Maß nehmen und los

In der vergangen Woche wurde noch einmal Maß genommen. Wie viele bereits aus den Socialen Medien entnehmen konnten erhält das Wurfzentrum 2 neue Anlaufbahnen. Gemeinsam mit der Stadt Jena und unserem neuen LC Jena und JenJavelin Parter MONDO tracks setzen wir ein Projekt mit nachhaltiger Wirkung um.

Bessere Bedingungen

Für unsere Athleten und Trainingsgäste arbeiten wir stetig an besseren Bedingungen. So lag es uns nach den Bahnproblemen im letzten Sommer im Besonderen am Herzen die Bahn in Angriff zu nehmen. Im Sinne: „Wenn dann richtig“ haben wir uns entschieden die Weltmeisterschaftsbahn für 2019 nach Jena zu holen. Im gleichen Zug werden wir in Zukunft in der Entwicklung noch enger mit dem Hersteller MONDO zusammenrücken und hoffen so auch materialtechnisch die Zukunft des weltweiten Speerwurfs zu unterstützen.

Zwei mal 100m

Die Baumaßnahmen welche Anfang April abgeschlossen werden sollen, müden im Ergebnis in zwei Wurfanlagen mit zukunftsweisendem und dem Regelwerk entsprechendem 100m Sektor je Bahn.

Nun hoffen wir auf einen reibungslosen Bau des Fundaments und zügig wärmeren Wetter im Frühling.